06. Juli 2010

Hannover Leasing GmbH & Co. KG: Aberkennung steuerlicher Vorteile durch das Finanzamt

Nachdem die Hannover Leasing GmbH & Co. KG mitgeteilt hat, dass das zuständige Finanzamt die steuerliche Konzeption in wichtigen Punkten nicht anerkennt, fragen sich immer mehr Anleger, wie es nun weiter geht.

Abwarten bis die Finanzgerichte entscheiden??

Sicher nicht.

Nach Aussage unserer Vertrauensanwälte kann hier eine Verjährung von Ansprüchen drohen. Die Verantwortlichen wären aus dem Schneider. Ansprüche könnten nicht mehr durchgesetzt werden.

Dabei gibt ein erstes Urteil im Fonds 158 (Montranus II) Anlass zur Hoffnung.

Wie unsere Vertrauensanwälte berichten konnten Sie für einen Anleger ein positives Urteil erstreiten. Der verantwortliche Vertrieb muss dem Anleger alle Schäden ersetzen und ihn von zukünftigen Zahlungen (z.B. Steuernachzahlungen) freistellen.

Was ist also zu tun?

Handeln Sie JETZT!

Lassen Sie Ihre Chancen fair bewerten. anlegerschutz24 prüft in Zusammenarbeit mit seinen Vertrauensanwälten Ihre Möglichkeiten.

Gemeinsam Stärke zeigen!

Schreiben Sie uns!